Ron Weasly Zauberstab

Ron, wie auch sein Zauberstab, stehen wohl für das eher Einfache, Schlichte, Unkomplizierte, aber trotzdem auch für das Unterschätzte. Er zeigt, wie man aus den einfachsten Verhältnissen mit wenig Geld kommen und trotzdem als wahrer Magier neben Harry kämpfen und die dunklen Mächte besiegen kann. Er hat das alles überlebt und gemeistert, selbst wenn er nicht immer der beste Zauberschüler war.

Jetzt bestellen>>

Geschichte

Ron, im vollen Namen Ronald Bilius Weasley, stammt aus einer großen Familie mit vielen Kindern. Er hat insgesamt 6 Geschwister und da die Weasleys nie besonders wohlhabend waren, wuchsen sie alle in einem sehr bescheidenen Haus auf. Die gesamte Familie war sehr aufgeweckt, herzlich und auch Muggeln gegenüber aufgeschlossen und freundlich, für was sie von anderen Zauberfamilien oft verachtet wurden.

Ron selbst, ist genauso rothaarig wie der Rest seiner Familie – ein markantes Erkennungsmerkmal der Weasleys - und auch ebenso chaotisch wie die meisten von ihnen. Mit fünf älteren Brüdern wurde er allerdings oft das Ziel von Streichen und Scherzen, so wie das unter Geschwistern nun mal ist. Abgesehen davon hatte Ronald allerdings eine sehr schöne und behütete Kindheit – ganz anders als Harry Potter.

Zu Beginn seiner Zeit in Hogwarts war Ron Weasley eher ein Durchschnittsschüler, er artikulierte viele Sprüche falsch und verzapfte auch sonst immer wieder mal Unsinn. Er war vorerst also nicht gerade als der geschickteste Zauberer bekannt. Am besten äußerte sich sein Ungeschick, als er seinen Zauberstab unabsichtlich (fast) in zwei brach.

Jedoch sollte man Ron trotzdem nicht unterschätzen. Trotz seiner anfänglichen Zurückhaltung, entwickelt er sich im Laufe der Geschichte zu einem eindrucksvollen Zauberer, der durchaus seinen Anteil am Sieg gegen die dunklen Mächte im Endkampf hatte. Auch später, nachdem er die Schule abgeschlossen und Hermine geheiratet hat, führt er sein Talent weiter und wird Auror, um weiter an der Aufspürung und Inhaftierung von Voldemorts Anhängern beteiligt zu sein. Eine Aufgabe, derer sicher nicht jeder x-beliebige Zauberer gewachsen wäre!

Erster und zweiter Zauberstab von Ron Weasly

Zu Beginn seiner Zauber-Karriere in Hogwarts bekommt Ron Weasley den ehemaligen Zauberstab seines Bruders Charlie, da seine Familie nie besonders viel Geld hatte. Dieser Stab war aus dem Holz einer Esche und dem Haar eines Einhorns gefertigt. Da der Zauberstab jedoch nicht passend für Ron gewählt wurde, funktionierte er in Ronalds Händen auch nicht immer so, wie er sollte.

Bei einem Zusammentreffen mit der Peitschenden Weide geht dem Pech-Vogel Ron sein Zauberstab allerdings kaputt – er wird bei einem Schlag der Wieder fast vollständig in zwei Teile gebrochen.

Nachdem er vergeblicher Weise einige Zeit lang versuchte den notdürftig wieder zusammengeklebten Zauberstab weiterhin zu benutzen, sahen seine Eltern ein, dass er kleine Ron unbedingt einen neuen Zauberstab benötigte. Der neue Zauberstab wurde extra für Ron in Ollivanders Laden gekauft und bestand dieses Mal aus einem Einhornhaar eingeschlossen in Weidenholz.

Der neue Zauberstab, der nun endlich passend für Ron gewählt wurde, schien auch deutlich besser zu funktionieren. Mit diesem Stab nahm Ronald Weasley nun an vielen der kommenden Schlachten Teil und konnte damit auch so manchen heimtückischen Gegner vollstrecken. Er kann also tatsächlich von Glück reden, dass sein alter Zauberstab damals kaputt ging.